Internet im Dänemarkurlaub

WLAN und mehr im Urlaub an der Jammerbucht

Mittlerweile gehört es in Dänemark und an der Jammerbucht schon zu einem nicht aussergewöhnlichen Extra, dass ein kostenfreies WLAN in den Ferienhäusern angeboten wird.

Schaut man sich die Angebotsseiten der vielen Vermietungsportale an, haben die meisten Ferienhäuser ein kostenfreies WLAN im Angebot. So habe ich heute einmal festgestellt, dass von aktuell 119 freien Ferienhäusern an der Jammerbucht bei feriepartner.de alleine 111 Häuser ein kostenfreies WLAN besitzen.

Schluss mit Breitband-2-go

Anlass für diesen heutigen Beitrag ist das Abschalten unserer dänischen TDC SimKarte vor wenigen Tagen.

Nun müssen wir uns also nach einem anderen Angebot umschauen. Aber dazu im Verlauf dann gerne mehr an hilfreichen Informationen.

Internet in Dänemark

Wenn wir unsere Ferienhäuser bisher genutzt haben, gab es einen WLAN-Code in der Bergrüßungsmappe vor Ort im Ferienhaus. Diesen Zugangscode im Tablet, Handy oder Laptop eingegeben und dein Zugang ist online.

Bisher hatten unsere Ferienhäuser einen unbegrenzten Zugang und keine Verbrauchsbegrenzung. Aber uns ist auch bekannt, dass wenige Ferienhausbesitzer die Verbrauchswerte begrenzt haben.

Dazu solltest du dich also im Vorwege erkundigen, möchtest du das Internet im Ferienhaus intensiv nutzen.

Mobiles Internet auf dem Campingplatz

Auch Campingplätze bieten diesen Zugang inzwischen als Option an. Meist gegen Zahlung einer geringen Zusatzgebühr, wie wir festgestellt haben.

Die meisten der dänischen Campingplätze optimieren fortlaufend ihre technische Ausstattung. Bereits mehr als die Hälfte der 500 dänischen Campingplätze sollen WLAN-Hotspots anbieten, entweder kostenlos oder gegen eine geringe Nutzungsgebühr.

Für viele der Campingplatzgäste ist eine Internetverbindung auch beim Camping wichtig. Viele Anbieter bemühen sich daher immer mehr darum, den Bedürfnissen ihrer Gäste gerecht zu werden und haben deshalb in den vergangenen Jahren WLAN von überwiegend sehr guter Qualität eingerichtet.

WLAN unterwegs

Wir empfinden es als sehr praktisch, auch unterwegs ein stabiles WLAN nutzen zu können. Aber bei Fahrradtouren in der Landschaft oder unterwegs mit dem Wohnmobil ist das nicht immer ganz so einfach, einen Hotspot zu erwischen.

Auch wenn durch den Wegfall der Roaminggebühren keine Zusatzkosten für das heimische Netz mehr entstehen, hat es sich als praktisch erwiesen, eine dänische Internetkarte zu nutzen.

Wir haben uns dazu einen mobilen Router gekauft, den wir preiswert bei Amazon erworben haben.

HUAWEI E5577Cs-321 WIR-Hotspot 150.0Mbit LTE Schwarz 1500mAh

HUAWEI E5577Cs-321 WIR-Hotspot 150.0Mbit LTE Schwarz 1500mAh
  • Kommunikationssystem: LTE/UMTS/GSM
  • Lieferumfang: HuaweiE5577Cs-321, Akku, USB Kabel, Schnellstartanleitung
*ab 82,90 €
letzte Aktualisierung-Fotoquelle:amazon.deZuletzt aktualisiert am: 30.05.2020 um 20:54 Uhr.

Unsere SimKarte gab es dann bei TDC als „TDC-2-go“  in Aalborg beim Telefonanbieter, was sehr unkompliziert war. Seit dem 18. Februar 2020 kann diese SimKarte leider nicht mehr von uns genutzt werden, da das System abgeschaltet wurde. Also heißt es umsteigen und wir möchten Euch gerne ein paar Tipps dazu geben, wie wir es machen wollen.

Aber auch Tankstellen und Supermärkte bieten seit Jahren für wenig Geld dänische SimKarten an. Auf unser Informationsseite https://www.mobil-router.de findest du eine gute Auswahl dafür geeigneter und günstiger mobiler Router.

Wir haben uns dazu einen mobilen Router gekauft, den wir preiswert bei Amazon erworben haben.

Unsere SimKarte gab es dann bei TDC als „TDC-2-go“  in Aalborg beim Telefonanbieter, was sehr ukompliziert war. Seit dem 18. Februar 2020 kann diese SimKarte leider nicht mehr von uns genutzt werden, da das System abgeschaltet wurde. Also heißt es umsteigen und wir möchten Euch gerne ein paar Tipps dazu geben, wie wir es machen wollen.

Aber auch Tankstellen und Supermärkte bieten seit Jahren für wenig Geld dänische SimKarten an. Auf unser Informationsseite https://www.mobil-router.de findest du eine gute Auswahl dafür geeigneter und günstiger mobiler Router.

Breitband-2-go abgeschaltet

Es ist aber nicht mehr ganz so einfach wie vor noch fünf Jahren, eine Prepaidkarte als Nicht-Däne zu bekommen , da viele Karten (vor allem die aus den Tankstellen und Shops) ein dänisches Personenkennzeichen (CPR) erfordern, was wir als Touristen leider nicht bekommen können.

Die CPRNummer
ist eine persönliche Identifikationsnummer, die die effiziente
Kommunikation zwischen allen nationalen dänischen Registern
gewährleistet. Eben ein
„Zentrales Personenregister“ (Det Centrale Personregister). Das Register enthält Informationen über eine Person, darunter die CPR-Nummer, gegenwärtige und frühere Anschriften, den Familienstand und Staatsangehörigkeit.

So sind die Angebote aus den meisten Supermärkten für Touristen mangels CPR nicht aktivierbar.



Eine Möglichkeit dennoch das Prepaidsystem zu nutzen ist Lycamobile, das in Dänemark das sehr stabile Netz von TeleDanmark (TDC) verwendet.

Da wäre zum Beispiel „All in One 99“ mit 60 GB nationalem mobilen Breitbandvolumen und 10 Stunden innerhalb Dänemarks und in fünfzig andere Länder. Für den ersten Monat (30 Tage) kostet die SimKarte mit dem benannten Angebotsvolumen nur 79 DKK.

Die Bezahlung ist hier nur via Kreditkarte über eine gesicherte Verbindung möglich. Anerkannt werden eigentlich alle üblichen und bekannten Kreditkarten. PayPal wird leider nicht angeboten.

Simly - eine weitere Auswahl

Diese Prepaid SIM-Karte beinhaltet zum Beispiel 1 GB,  3 GB oder 12 GB. Die SIM Karte ist ab der Erstbenutzung 2 Monate gültig. Das 1 GB Starguthaben ist 30 Tage, das 3 GB und 12 GB Startguthaben ist 60 Tage gültig und wird mit dem Einsetzen der SIM-Karte aktiviert.

Die Gültigkeit der SIM-Karte wird mit Aufladungen nicht verlängert.

Leider ist die Bearbeitungsgebühr neben den 16 Euros für das Datenvolumen aus meiner Sicht doch etwas hoch, so dass wir uns bisher noch nicht für dieses Angebot entscheiden wollten.

Alternative Lebara

Lebara Simkarte

Mit nur 49 DKK hast du einmal eine kostenlose Simkarte und 4 GB Datenvolumen für dreißig Tage mit 4G-Leistung. Für 99 DKK gibt es ansonsten gleich 100 GB…aber ich sage mal: Aus meiner Sicht sind bei üblicher Nutzung in einem Urlaubszeitraum keine 100 GB erforderlich…außer man schaut unendlich viele Videos oder Online-TV.

Für die Registrierung brauchst du eine emailadresse und kannst dir mit einem persönlichen Passwort einen eigenen Account einrichten. Die Bezahlung kann mit PayPal und den üblichen Kreditkarten erfolgen.

Übrigens, wer darüber nachdenken sollte: Die SIM-Karte kannst du in Deutschland nutzen, ABER die Gigabytes aus den größeren Paketen nicht komplett. Du hast nur ein bestimmtes Kontingent in Deutschland zur Verfügung.

Aktuell gibt es übrigens wahnsinnige 100 GB Datenvolumen und oben drauf noch 100 Stunden Telefonieren für nur 99,00 DKK.

Unser Favorit

Wer mehr als vier GB in seinem Jammerbuchturlaub verbraucht (weil du zum Beispiel sehr viel am Rechner, zum Beispiel viel Netflix schauen will oder im Netz arbeiten musst), dann empfehlen wir das System Lycamobil.

ABER: Wir können eigentlich davon ausgehen, dass wir die SimKarte nur für unterwegs benötigen, da ein WLAN im Ferienhaus bereit steht.

Dementsprechend favorisieren wir die vier GB bei Lebara. Günstiger Preis und ausreichendes Datenvolumen für zwischendurch und unterwegs. Mehr muss es gar nicht sein.