NSC2018_13. und 14. Woche_Update Teilnehmerübersicht

13. und 14. Woche

Nun haben wir alle den Jahreswechsel hoffentlich gut überstanden und sind schon fleißig dabei, die Vorsätze für das neue Jahr umzusetzen.

 
Der Jahreswechsel und die besinnliche Zeit um Weihnachten, verschafft uns Menschen ja etwas  Zeit, um sich mit der Planung und Vorsätzen für das neue Jahre 2019 zu beschäftigen.

Ich selbst bin da etwas sparsam geworden, was gute Vorsätze angeht, die man mit ins das neue Jahr nimmt.

Aber ZIELSETZUNGEN, die habe ich natürlich und das sind ja irgendwie auch Vorsätze.

Ich werde mich auch im Jahr 2019 weiter mit meinen Nischenseiten beschäftigen und an ihnen basteln, ausprobieren und vorallem lernen.

Landing-Page

Ich habe in den vergangenen zwei Wochen entspannt, wie es sich nun einmal für diese besinnliche Zeit um und zwischen den Feiertagen eignet, an meiner Landingpage gearbeitet.

Ich hatte in meinen vorhergehenden Berichten ja angeführt, dass ich mit der Landingpage noch nicht ganz so zufrieden bin.

Sie hat sich bisher so charakterisiert, dass man auf der Startseite, die keine Blogbeiträge noch Werbung enthält, eine ganze Weile herunterscrollen musste, um das Ende zu erreichen.

Das hat sicherlich viele davon abgehalten, auf die nächste Seite zu springen.

Was war da nicht sinnreicher als die Startseite zu „kürzen“ und auf ein Minimum zu reduzieren. Nun ist es so, dass der Besucher nur noch einen einzigen Klick machen muss, um zu den Blogbeiträgen und hilfreichen Informationen zu kommen.

Ich habe drei markante Buttons auf der Seite, die zum Ziel führen und ich denke durch die grüne Farbe auch auffallen.

Überarbeitung Grundlagenbeitrag

Den umfangreichen Grundlagenartikel habe ich noch etwas ergänzt und kleine Änderungen eingefügt.

Nur im Widgetbereich findet der Leser  unauffällige Werbung, die natürlich der Monetarisierung der Seite dient. Diese nutzt dabei Adsense und das Partnerprogramm von Amazon.

Ob sich Adsense aber wirklich lohnt, ist fraglich, denn in den letzten dreißig Tagen ist da leider nichts geschehen. Ich hoffe, ja immer noch auf ein paar Klicks dort.

 

Teilnehmer Challenge

Ein paar aktualisierte Daten habe ich hier über die Teilnehmer an der aktuellen Challenge. Ich habe versucht, aus den Wochenberichten diese Zahlen herauszuarbeiten. Bei vielen fehlen diese aber leider noch. Aber ich denke, dies wird noch geschehen. Der schöne Nebeneffekt ist bei so einer Übersicht ja, dass diese Links zu den einzelnen Nischenseiten auch nette Backlinks auf die Seiten sind. Man hilft ja, wo man kann 🙂

 

Was geschieht im Januar?

Im Januar werde ich die einzelnen Beiträge im Blog weiter ergänzen. Das wird auch mein Schwerpunkt der Maßnahmen sein. Wieviel ich da schaffen werde, das kann ich heute leider noch nicht sagen. Aber ich wünsche mir selbst, dass ich pro Woche mindestens zwei Beiträge ergänzen kann.

Nutzt du bei Nischenseiten VG WORT ?

Abstimmungsergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Besucherzahlen

Meine Besucherzahlen halten sich noch in Grenzen, aber das kennen ich auch von meinen anderen Nischenseiten. Zu Beginn dauert es eben und man braucht deswegen nicht enttäuscht sein oder gleich alles hinwerfen. Solltet Ihr das auf eurer Seite genausofeststellen: Etwas Geduld – es wird schon.

177 Besucher waren auf meiner Webseite www.akku-sound.de

524 Seiten wurden aufgerufen und die Verweildauer liegt aktuell im Durchscnitt bei 2 Minuten und 35 Sekunden. Da viele Besucher natürlich noch über die Challenge auf meine Seite finden bin ich mit diesen Zahlen ganz zufrieden.

18 Besucher kamen bisher direkt über die Googel-Suche auf meine Seite. Es mehrt sich also spürbar.

Und ich habe bis heute 23 Backlinks. Wahrscheinlich sind es mehr, denn ich kann nur die Backlinks wahrnehmen, die dann auch Jemanden auf meine Seite geführt haben.

Google führt natürlich wie zu erwarten war bei den Suichmaschinen, aber auch drei weitere Suchprotale haben mich auf dem Schirm. Unter anderem auch Bing.

Was die Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten angeht, ist Google sehr zufrieden mit mir. Es werden keine Fehler in der Search Console  angezeigt.

Alle Seiten und Beiträge sind indexiert, was diesmal auch sehr schnell nach anfänglichen Problemen (vermeintlicher doppelter Content) geschehen ist.

Meine beste Position bei Google ist aktuell Platz 9. Aber ich mache mir da nicht so große Sorgen. In den drei Monaten, die die Challenge nun läuft, hatte ich alles von Platz 2 bis hin zu Platz 92 und darüber hinaus auch unter „ferner liefen“. Aktuell ist es ein wöchentliches Auf und Ab. Selbst wenn ich keine Änderungen an der Seite vornehme.

1 h

Bisheriger Zeitaufwand in seiner Gesamtheit

1

Einnahmen

1

Ausgaben

Kosten sind in dieser Woche keine weiteren entstanden, aber auch keine weiteren Einnahmen. Und insgesamt habe ich in diesen zwei Wochen vier Stunden an meiner Nischenseite gearbeitet.

Übersicht über meine Mitstreiter bei der Nischenseiten-Challenge2018

Hier die Zahlen und Daten sowie Links zu den Seiten, soweit ich dazu etwas in den Wochenberichten finden konnte und die Nische bekannt gegeben wurde.

2 Comments

  • Robert Januar 14, 2019 at 9:35 pm

    Hallo Jörg-Michael,
    zuerst vielen Dank, dass du diese Übersichtsseite erstellt hast. Das fehlt bei Peer immer so ein bischen.

    Aber zum Thema Landingpage:

    Bei der Konzeption einer Landing Page sollten, meiner Meinung nach, mindestens zwei Dinge beachtet werden:

    1. Above The Fold
    2. AIDA – Prinzip

    1. Above The Fold ist eine direkte Konsequenz aus der Analyse des Nutzerverhaltens. Nielsen hat im April 2018 seine letzte Studie dazu herausgegeben
    https://www.nngroup.com/articles/scrolling-and-attention/
    Schau zumindest mal auf die Grafik – die Nutzer scrollen zwar, aber Above The Fold ist immer noch der wichtigste Teil einer Website.
    Du verschenkst also im Moment Potential, wenn der Bereich, dem User die größte Aufmerksamkeit schenken, von einem unscharfen Bild eingenommen wird.

    2. AIDA ist ein Klassiker aus dem Marketing und bedeutet:
    A = Attention
    I = Interest
    D = Desire
    A = Action

    Alle 4 Punkte sollten idealereise bereits ATF beim User ankommen.

    Also würde ich mich fragen, erregt das Startbild Aufmerksamkeit? Erweckt es beim User das Interesse weiterzulesen? Und darüber hinaus den Wunsch, unbedingt mehr zu erfahren? Und gibt es am Ende einem Call to Action Button, der entweder gleich auf ein Produkt oder zumindest auf ein Review verweist?

    Landingpage oder nicht, ist eigentlich nicht die Frage – Landingpages funktionieren!
    Die Frage ist, wie man eine Landingpage konzipiert.

    Ich hoffe, das kam nicht zu oberlehrerhaft daher, und du fasst es so konstruktiv auf, wie es gemeint war.

    Also bis dahin
    Liebe Grüße
    Robert

    Reply
    • Redaktion Januar 15, 2019 at 11:09 am

      Hallo Robert,

      ein großes Dankeschön für deinen Kommentar, der wirklich gewinnbringend ist. Ich finde es eigentlich nur erschreckend, dass ich Dinge, die ich doch eigentlich kenne nicht selber auf meiner Nischenseite umsetze. Ich glaube, hier hat mich mein Drang, einmal etwas Anderes und für mich Neues auszuprobieren, überrannt. In der vergangenen Woche habe ich ja bereits die Landingpage erheblich gekürzt, um das Scrollen zu reduzieren. Aber damit ist das Ziel wohl noch nicht optimal erreicht worden, wie du richtig feststellst.

      Deine Hinweise sind überhaupt nicht „oberlehrerhaft“ und ich würde mich freuen, gäbe es noch mehr davon. Nur so kann jeder dazu lernen und vielleicht sind meine gemachten Fehler dann auch eine Hilfe für andere, die dies nun hier dann lesen können. Daher again: Dankeschön!
      Es ist heute sicherlich so, dass der Leser immer mehr auf den Webseiten scrollt, aber wie die Studie zeigt, die Masse bleibt deutlich über dem Folder hängen.

      Was lerne ich daraus ist jetzt aber natürlich die Frage:

      Ich werde meine Landingpage noch einmal überarbeiten müssen. Wenn man diese kritisch (oder nennen wir es aufmerksam) betrachtet, fehlt above the folder jegliche Handlungsoption und vor allem Inhalt.

      Robert, danke für die Mühe die du dir gemacht hast.
      Liebe Grüße aus dem Norden und bis demnächst
      joergmichael

      Update 15.01.2019, 15:33 Uhr

      Ich habe die Landingpage jetzt umgestaltet und „Call to action“-Buttons in den oberen, sichtbaren Bereich verschoben.

      Reply

Leave a Comment

Ich akzeptiere

*erforderlich