NSC2018_zehnte und elfte Woche

zehnte und elfte Woche

Nun haben wir fast Heiligabend und die Nischenseiten-Challenge hat nun schon ein paar Wochen hinter sich gebracht.

Seid ihr schon gut erholt für die letzte Woche vor Heiligabend? Oder habt ihr euch am Wochenende durch das Einkaufsgedränge und entlang der Punschbuden geschoben?  🙂

In meinem heutigen Beitrag berichte ich über die Geschehnisse und Aktionen der letzten zwei Wochen und zeige meine Einnahmen und Ausgaben auf.

Darüber hinaus geht es natürlich auch um das Thema WordPress 5.0 und meine Besucherzahlen.

Die neunte und zehnte Woche waren dadurch charakterisiert, dass ich mich mit der allseits bekannten neuen Version von WordPress 5.0 beschäftigt habe und das neue CMS aufgespielt habe, das zwischenzeitlich sogar noch einmal ein Update erfahren hat.

Darüber hinaus habe ich weitere Texte und Beiträge auf meiner Nischenseite https://www.akku-sound.de erstellt, denn dies ist nun einmal das, wovon eine Webseite nun einmal lebt. Der Leser möchte sich gerne informieren und so sehe ich auch bei den Besucheraktionen, dass ich damit auch erreichen kann, dass meine Leser länger verweilen.

Am Ende ist dies auch für meine Entwicklung im Google-Ranking von Bedeutung.

Webseiten-Inhalte

Das Thema finde ich wirklich sehr interessant und ich recherchiere intensiv über den Themenbereich der mobilen Lautsprecher. Dabei versuche ich die Artikelbeiträge etwas länger zu schreiben.

Ich berichte über die aktuellen portablen Lautsprecher, die durchweg über Bluetooth betrieben werden und eben ohne Kabel sind.

Bei der SEO habe ich onpage eine Menge gemacht, habe mir die Keywords noch einmal angeschaut und geprüft, welche Begriffe aktuell gesucht werden.

Gerne möchte ich meine Seiten in den kommenden Wochen auch mit mehr Fotos bestücken und vor allem die Thematik „interne Verlinkung“ angehen.

Die Aufgabe Backlinks aufzugreifen gefällt mir ehrlicherweise nicht so sehr. ich glaube, den meisten macht dies keinen Spaß. Aber ich habe dennoch wenige Backlinks erstellt, bin damit aber zurückhaltend. Es wird aber auch weiterhin Thema bleiben.

Sehr erfreulich waren die ersten Feedbacks auf meine Wochenberichte. Ich hatte schon befürchtet, dass es gar keine Feedbacks geben würde, aber dann gab es doch welche. Wünschenswert wäre es, wenn auch weiterhin gerade vonseiten der Challengeteilnehmer mehr Kommentare kommen würden.

 

WordPress 5.0

Jeder, der seine Webseite mit WordPress betreibt wird in den letzten Tagen dieses Thema auf seinem Schirm gehabt haben. Der Nikolaustag hatte also eine kleine Überraschung für uns.

Ich finde bisher, dass mich die neue Version nicht wirklich anspricht. Ich erkenne für mich persönlich leider noch keine Vorteile. Vielleicht habe ich sie aber nur noch nicht erkannt.

Ich kann leider mit diesen Blöcken nicht soviel anfangen. Das soll aber natürlich nicht heißen, dass andere sich darüber nicht freuen würden. Ich habe den Gutenberg-Editor mit einem Plugin abgeschaltet. Dieses Plugin heißt „Classic Editor“. Ich kann das gut empfehlen, wenn auch ihr vielleicht nichts mit dem neuen Blockeditor von WordPress im Moment anfangen könnt.

Bei einer Nischenseite gibt es leider beim gewählten Theme etwas Probleme mit dem neuen WordPress. Da versuche ich gerade durch verschiedene Try-and-Error-Versuche eine Lösung zu finden. Der erste Tip, alle Plugins einmal abzuschalten, hat leider nicht geholfen.

Ich arbeite ja mit Elementor und dort werden die Grafiken im Bedienungsmenü nicht mehr richtig angezeigt. Es erscheinen nur noch Kürzel wie „EP 67“. Was sicher auch immer dahinter verbirgt. In Foren habe ich dazu leider bisher nichts gefunden. Vielleicht hat ja Jemand eine Idee oder einen Rat für mich. Ich würde mich sehr freuen.

Was machen die Besucher?

Bei den Rankings steigen ich immer weiter hoch und es fängt an, sich zu entwickeln.  In der Zeit seit der Veröffentlichung der Seite haben sich 128 Besucher auf www.akku-sound.de eingefunden, die durchschnittlich drei Minuten auf der Webseite verweilten.

399 Seitenaufrufe gab es bisher. Das ist noch nicht gewaltig, aber wer meine wöchentlichen Berichte verfolgr, wird schnell sehen, dass sich da etwas tut. Klein, aber fein. So möchte ich es einfach einmal nennen.

Und ich freue mich, dass auch weiterhin die Zahlen der Google-Besucher steigen. Bisher waren es elf Besucher, die direkt über google zu mir gelangt sind. Bing oder andere Suchmaschinen brachten leider noch keinen Traffic.

Die meisten kommen natürlich momentan noch über nischenseiten-guide.de . Aber das ist ja auch am Anfang zu erwarten.

Aktuell führen acht Backlinks auf meine Seite. Wobei das jetzt nur die Zahl der Backlinks in anderen Bereichen ist, die auch zu einer Aktion geführt haben.

Nämlich das auf den Link geklickt wurde, um auf www.akku-sound.de zu gelangen. Schauen wir einmal, wie sich das in den kommenden Wochen weiter entwickelt.

Weitere Einnahmen

Und die ersten weiteren Einnahmen sind eingegangen. Es handelt sich zwar wirklich nur um Cent-Beträge, aber es geht weiter aufwärts. Ich habe mich jedenfalls sehr darüber gefreut.

Mit der Monetarisierung wird Peer im Januar anfangen, ich habe sofort damit begonnen und wollte nicht erst darauf warten, dass Hunderte meine Seite besucht haben.

Aktuell sind es 2,53 Euro, die ich auf meinem „Einnahmen-Konto“ verzeichnen kann. Bei 36 Stunden Arbeitsleistung eine „bemerkenswerter“ Stundenlohn 🙂

Aber ich finde es gar nicht schlimm. Kleine Dinge haben Preußen groß gemacht, heißt es doch irgendwo.

Ich habe mit der frühzeitigen Monetarisierung und entsprechenden Einbindung bei Werbelinks keine schlechten Erfahrungen gemacht. Aber das kann man natürlich machen wie man es gerne möchte.

Ich glaube nicht, dass es in dieser aktuellen Phase der Challenge ein „gut“ oder „schlecht“ gibt.

Bist du Teilnehmer an der Nischenseiten-Challenge?

Abstimmungsergebnisse ansehen

Loading ... Loading ...

Aktivitäten bei der Challenge

Ich bedaure es aktuell sehr, dass nicht ganz so viele Teilnehmer der Nischenseiten-Challenge wirklich regelmäßig über ihre Aktionen berichten. Schaut man sich das Headquarter an, gibt es einige, die jede Woche dabei sind. Aber auch einige, da endet dies nach der ersten Woche. Diese Thematik war auch oft Thema in den Kommentaren meines letzten Wochenberichtes.

Vielleicht ändert es sich ja noch. Ich würde es mir sehr wünschen.

1 h

Bisheriger Zeitaufwand in seiner Gesamtheit

1

Einnahmen

1

Ausgaben

Kosten sind in dieser Woche keine weiteren entstanden und zu den Einnahmen habe ich ja schon etwas geschrieben.

Bis zum nächsten Wochenbericht und eine schöne und entspannte Vorweihnachtszeit wünsche ich euch allen.

Erneut wünsche ich euch zum Abschluss dieses heutigen Wochenbeitrags eine tolle neue Woche! Ich hoffe, dass ihr sehr gut erholt in die neue Woche starten könnt – und vielleicht sogar schon alle Weihnachtseinkäufe erledigt habt.

In den kommenden Tagen um die Weihnachtstage herum werde ich in einem meiner Wochenberichte auch ausführlich einmal über die aktuell aktiven Nischenseiten der NSC2018 berichten und versuchen zu jeder Seite etwas aus meiner Sicht zu erzählen.

Vielleicht kann ich auch eine Übersicht über Zeitaufwand, Einnahmen und Ausgaben aufnehmen. Wir werden sehen, wieviel Zeit mir zur Verfügung steht.

No Comments

    Leave a Comment

    Ich akzeptiere

    *erforderlich