Einkauf an der Jammerbucht

Ist Einkaufen in Dänemark wirklich so teuer?

Wird meine Geldbörse beim Einkaufen übermäßig in Dänemark strapaziert?

Wer seinen Urlaub an der Jammerbucht verbringt, wird meistens sehr schnell mit den ersten Einkäufen in Dänemark konfrontiert werden. Es ist wahr, dass so manches wirklich etwas teurer ist als in Deutschland. Aber wer bei seinem nächsten Einkauf etwas auf den Preis achten möchte, der ist in den dänischen Supermärkten gut aufgehoben. Und dabei ist es gar nicht so schwer auch in Dänemark die uns allerorts bekannten deutschen Discounter zu finden. Hier kannst du dann tatsächlich beim Einkauf sparen.

Shoppen am Straßenrand

Wenn wir nach Dänemark verreisen, statten wir uns meist mit den wichtigsten Dingen und vor allem Lebensmitteln zuvor in Deutschland aus. Aber gerade bei Obst und Gemüse haben wir immer wieder festgestellt, dass es gar nicht so schwer ist bei den zahlreichen „SEinkauf an der Jammerbuchttraßen-randverkäufern“ ein günstiges Obst- oder Gemüseschnäppchen zu machen. Und wer die Augen beim Fahren etwas öffnet, wird schnell die zahlreichen Möglichkeiten finden, dies direkt am Straßenrand zu erwerben.
Frisches Gemüse kannst du dort bei den örtlichen Bauern für Deine Speisen meistens sehr preiswert einkaufen. Es empfiehlt sich, Kleingeld dabei zu haben, denn meistens findest Du nur eine kleine verschlossene Geldkassette, in die Du deinen Betrag für die Ware hinwirfst. Mit Geldwechsel ist da meistens nichts zu machen.

Sehr gutes Warensortiment

Wer einen größeren Einkauf vornehmen möchte, der findet eigentlich in jedem größeren Ort die entsprechenden gutgefüllten Supermärkte. Diese haben in ihrem Angebot eigentlich alles was du für „das Überleben“ in Dänemark benötigst.



Fazit: Etwas teurer, aber noch vollkommen im Rahmen

Wer bei seinem Urlaub also häufige Einkäufe eingeplant hat, wird etwas mehr zahlen müssen, wird aber gewiss nicht arm und geldlos aus dem Supermerkt wieder hinausgehen. Das Haushaltsbudget sollte aber entsprechend auf etwas höhere Preise eingestellt sein, dann gibt es keine böse Überraschung beim Bezahlen an der Supermarktkasse.

No Comments

Leave a Comment

*erforderlich