Colles Wetter an der Jammerbucht

Da steht der ersehnte Jahresurlaub endlich vor der Tür und die Hoffnungen auf sonnige Urlaubstage an der Jammerbucht erhöhen sich.

Wer träumt nicht bei der Anreise an den Urlaubsort davon, vom Sonnenschein begrüßt zu werden.

Wir zeigen Euch, wo es aktuelle Wetterdaten gibt, auf die ihr euch einigermaßen verlassen könnt. Und am Ende haben wir einen noch sehr guten Ratschlag, wenn es mal „ganz dicke“ kommen sollte.



Und zum Abschluss der Wetterbericht

Die Jammerbucht ist, was das Wetter angeht, irgendwie anders als andere. Wie oft haben wir es in der Vergangenheit erlebt, dass es überall in Nordjütland regnete und direkt an der Jammerbucht das Wetter einfach nur herrlich war – jedenfalls trocken und somit genau richtig für einen ausgiebigen Strand- oder Waldspaziergang.

Da Nordjütland, und ganz besonders die Region auf Höhe Blokhus/Lökken, zwischen den beiden Meeren liegt, ist es natürlich sehr maritim geprägt. Und nicht zuletzt dadurch auch wechselhaft. Aber wir haben noch nie einen durchweg verregneten Urlaub dort oben erlebt.

Egal welche Jahreszeit wir bisher für unseren Aufenthalt an der Jammerbucht genutzt hatten.

Wir haben für Euch zusammengefasst, wo Ihr die aktuellen Wetterinformationen und –prognosen für Euren nächsten Urlaub in Nordjütland her bekommt.
Dass es auch mal so kommen kann, wie im folgenden Video dargestellt, darauf solltet ihr euch bei Eurer Urlaubsplanung aber auch einstellen:

Dabei liefern diese Wettervorhersagequellen Euch umfangreiche Daten, um zu schauen, was Ihr alles in Euren Reisekoffer an geeigneter Bekleidung* einpacken solltet.
Denn auch an der Jammerbucht gilt: es gibt kein schlechtes Wetter – nur ungeeignete Bekleidung 🙂

Welche Wetterdaten werden geliefert?

Was findet Ihr alles für aktuelle Wetterdaten?

– Regenradar
– Wetterkarte
– Satellitenkarte
– Temperaturübersicht

Und hier geht es zu den aktuellen Wetterdaten an der Jammerbucht.
Das sind doch mal gute Wetteraussichten…

Überwiegend sind die Daten auf Dänisch, aber auch der Leser, der der Sprache nicht mächtig ist, wird sich sehr schnell auf der Seite zurechtfinden. Und einige wenige Seiten sind dann auch in einer englischen Version abrufbar.
Herausgeber ist das „Danmarks Meteorologiske Institut“.

Bis zu maximal 15 Tage gibt es eine Wettervorhersage für einen gewünschten Bereich. So klickt ihr einfach auf der Wetterkarte den gewünschten Urlaubsort an und es öffnet sich ein Fenster mit den gewünschten vorausschauenden Wetterdaten.
Aber immer an den weisen Spruch von Mark Twain* denken: „Vorhersagen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen“

Wer sich einmal ausführlicher mit Wettervorhersagen beschäftigen möchte, was wirklich ein interessantes und sogar aufregendes Thema ist, dem möchten wir das Handbuch empfehlen.*

Sind langfristige Wettervorhersagen glaubhaft?

Aber ob solche Langfrist-Vorhersagen, die ein Zeitfenster über zehn Tage voraus vorsehen, überhaupt noch seriös sind, wird selbst unter den Meteorologen sehr intensiv diskutiert. Ich denke, mehr als eine gute Tendenz dürfen wir von solchen Vorhersagen nicht erwarten.

Mit einer sehr hohen Trefferquote kann man bei einer drei-Tage-Vorschau rechnen. Diese weicht nur selten dann von den realen Wetterdaten ab, die wir erwarten dürfen.

Der ultimative Ratgeberratschlag

Und wenn es mal ganz hart kommen sollte, dann hilft ja immer noch:
Letzte Hilfe, wenn`s ganz naß werden* sollte und als Ergänzung für weit Fortgeschrittene*

Und wir wissen, genau dem könnt Ihr zustimmen!

No Comments

Leave a Comment

*erforderlich